2007-BVM-Schumacher-1
Wahl eines gewichteten {D}istanzmaßes für monomodale {B}ilder in der nicht-parametrischen {R}egistrierung
H. Schumacher and K. Ens and A. Franz and B. Fischer
    146--150  (2007)

In der Bildregistrierung ist es häufig notwendig, die Methoden den speziellen Problemanforderungen der zu bearbeitenden Bilder anzupassen. Ein Weg, um zusätzliches Wissen in eine Registrierung einzubringen, ist die Nutzung gewichteter Distanzmaße, um damit die Bedeutung ausgewählter Bildbereiche zu verstärken, abzuschwächen oder auszublenden. Im Fall der parameterfreien Registrierung sind zwei gewichtete Distanzmaße, SSDmix und MIadd , bekannt. Diese beiden Distanzmaße werden hier gegenübergestellt und ihre Wirkung auf monomodalen Bildern verglichen. Zusätzlich wird SSDmix mit ungewichtetem MI verglichen. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass SSDmix und MIadd bessere Ergebnisse als SSD und MI liefern. Weiterhin zeigt sich, dass SSDmix und MIadd für monomodale Bilder gleichmächtig sind.